So planen Sie die Terrasse

Wer ein Haus und einen gepflegten Garten hat, sollte auch eine gepflegte Terrasse besitzen. Damit Sie eine schöne Veranda bekommen, sollten Sie sich beim Anlegen der Gartenterasse ein paar cup-455092_640Überlegungen machen. Man kann eine Gartenterrasse sehr verschieden nutzen.

Denken Sie an folgende Fakten

Die Gartenveranda kann für verschiedene Vorhaben genutzt werden. Sie können die Terrasse für das normale Familienleben aber auch für Partys einplanen. Behalten Sie bei der Terrassenplanung also den Nutzungsfaktor genau im Kopf. Haben sie Kinder, dann sollte die Terrasse mit als Spielort dienen Behalten Sie also den Nutzen im Auge, denn dieser ist bei der geplanten Ausstattung besonders wichtig.

Die Ausrichtung der Veranda kann von Ihnen nicht geändert werden, denn diese ist von der Hauslage abhängig. Beachten Sie bei der Verandaplanung, dass die Terrasse am besten am Haus anliegen sollte um kurze Wege ins innere des Hauses zu bieten.
Des Weiteren sollten Sie sich überlegen,ob Sie eine ebenerdige Veranda haben möchten. Wir würden Ihnen eine Terrasse empfehlen die ebenerdig ist. Dadurch ergibt sich der Vorteil, dass die Terrasse auch später genutzt werden kann. Außerdem sollte an die richtige Größe gedacht werden. Eine spätere Erweiterung kann nur schwer umgesetzt werden.

Bodenbelag und Co. – das ist zu bedenken

Die Bodenbeläge, die Terrassenausrichtung und die Möbelausstattung ist gut zu überlegen. Wenn es möglich ist, sollte die ideale Ausrichtung nach Südwesten stattfinden. Die südwestliche Terrassenausrichtung lässt Sie die Sonnenstrahlen zur Mittagszeit und in den Abendstunden genießen.

Kommt es zu einer nördlichen Terrassenausrichting, dann ist die Planung der Wunschveranda vom Haus weg durchzuführen. Somit bekommen Sie trotz nördlicher Ausrichtung ausreichend Sonne. Beim Terrassenbelag sollten Sie nicht nur eine Wahl rein der Optik treffen. Der Terrassenbelag sollte robust und leicht zu pflegen sein. Holz als Bodenbelag ist bei der Sonneneinstrahlung sehr schnell warm und kann als Fußbodenheizung dienen.

Beachten Sie außerdem, dass wenigstens ein Gefälle von 2 Prozent verbaut werden muss. Regenwasser muss unbedingt optimal ablaufen können, um Schäden zu vermeiden .Zusätzlich raten wir Ihnen zur Einplanung eines Sichtschutzes. Nutzen Sie dafür entweder Hecken oder Sichtschutzwände.

Perfekte Formen einer Terrasse

Bei einem Verandabau haben sich zwei Formen als optimal gezeigt. Soll Ihre Terrasse sehr niedlich und exklusiv aussehen, empfehlen wir die runde Form. Sollte die Terrasse viel Platz ermöglichen, dann ist die viereckige Form zu empfehlen.Denken Sie an die optische Erscheinung der Terrasse.